MacWood (provisorisches Forum)
#1

Nach der Thing...

in Intime 04.02.2010 21:25
von Fenrir Mac na Coílle • 95 Beiträge

.Ausgelassenes Feiern, ist ein sache...seinen gerade erst gewählten weg zu verraten eine andere..

das war mit einer der ersten Gedanken die Fenrir nach den Nächten in der nah gelegenen Taverne durch den Kopf gingen. Er starrt an die Decke seiner kleinen Kammer auf Dun Linhe und lässt seine Gedanken kreisen...

Aye...Darion zu finden sollte nicht allzu schwierig sein, ich muss einfach nur dem Geruch des Blutes nach gehen und er wird mich direkt zu ihm bringen...Viel mehr machen mir meine jungen Schildträger zu schaffen. Was mache ich nur mit ihnnen? Ryan, dieser Dummkopf, was hat er sich dabei nur gedacht als er auf die Falle des betrunkenen Wirts reingefallen ist? Ich war zu gnädig zu ihnen...habe mich fehl leiten lassen...du verdammter idiot. Wenn du jetzt noch länegr gegen deinen inneren Wolf ankämpfst wird er dich zerreisen und dich endgültig in die andere Welt führen und dass ohne deine Aufgabe erfüllt zu haben. Diese Schmach kann und werde ich nicht über mich ergehen lassen...

er rappelt sich auf, zeiht sich seine bracae an und macht sich auf den Weg in das Zwielicht der aufkommenden Sol...er geht an den Zinnen der alten Feste entlang und schaut hinab auf das Land, dass eines baldigen Tages endgültig sein Blut trinken wird.

hass...blut...tod...aaaaaaaahhhhhhhhhhhhhh...was sagte sie mir noch gleich...zerreise die ketten der nagenden zeit

er spürt die nähe des cernunnos schreins...langsam, sehr langsam schreitet er auf ihn zu. Vor ihm angekommen, nimmt er seinen dolch zur hand und lässt sein blut auf den boden tropfen. er bricht zusammen, es durchfährt ihn...sein muskeln spannen sich, sein atem geht schnell...und auf einmal sieht er klar...

beschütze die, die deinen schutz brauchen und richte die, die sich dir wieder setzen

langsam steht er wider auf und macht sich auf den weg zu der unterkunft seiner schildträger...die mac na coílle brauchen krieger und krieger wird er aus ihnen machen, wenn sie es überleben...
an der kammer angekommen tritt er die tür ein...

"STEHT AUF!!!! ihr mieses pack, ihr habt genug geschlafen. den suff werde ich euch austreiben...jetz steht schon auf..."

er packt sich einen knüppel der an der wand lehnt...


Nur die Nornen kennen der Welten lauf...

zuletzt bearbeitet 04.02.2010 21:25 | nach oben springen

#2

RE: Nach der Thing...

in Intime 04.02.2010 21:46
von Fenrir Mac na Coílle • 95 Beiträge

OT: sagt mir bitte wenn euch das zu hart ist...will ja niemanden ans bein pissen


Nur die Nornen kennen der Welten lauf...

nach oben springen

#3

RE: Nach der Thing...

in Intime 06.02.2010 16:01
von Ryan BamBam MacWood • 65 Beiträge

Und vor mir ein Blutüberstömter Gegner..., ich trenn ihm mit einen Hieb den Kopf vom Torso und metzel mich weiter durch die Gegner, Hinter mir feuern mich meine Mannen an "BamBam! BamBam! BamBam!", kein Feind hat nur die geringste Chance. Plötzlich werde ich herumgerissen und der Schlachtenlärm wird von einer gewaltigen dröhnenden Stimme übertönt "STEH... AUF... SUFF... AUSTREIBEN"
Ryan richtet sich schwer auf, sein Kopf dröhnt ihm und da nimmt er die Gestalt seines Kriegers war die, einen Knüppel in der Hand, über ihm steht.

Ot: nö, so was sind doch gerade die Sachen die man wunderbar in Foren auspielen kann^^


nach oben springen

#4

RE: Nach der Thing...

in Intime 10.02.2010 09:18
von Fenrir Mac na Coílle • 95 Beiträge

fenrir packt ryan am kragen und zerrt ihn hoch, der unglückseelige war der ersten den er zu fassen bekam...


Nur die Nornen kennen der Welten lauf...

nach oben springen

#5

RE: Nach der Thing...

in Intime 10.02.2010 18:01
von Padreic • 27 Beiträge

Von der Tür hört man die etwas zerknittert klingende Stimme von Padreic:

"Ui, Fenrir.. Deine Schildträger sollten wirklich etwas trinkfester werden.. Lebt der andere überhaupt noch??"

Kopfschüttelnd, und irgendwas über "gelben Schnee" murmelnd, tappt der genauso Aussehende, wie Klingende Richtung Büsche..


Mit Glück kommt man leider weiter wie mit Können..

nach oben springen

#6

RE: Nach der Thing...

in Intime 12.02.2010 12:02
von Argus O Hurighan • 119 Beiträge

Nach der Thing:
Argus war erfreut seinen alten freund eliri wieder gesehen zu haben und ebenfalls zu befreien.
Aber diese freude war nur von kurzer zeit, da seine pflichten als schildträger noch immer auf ihn warteten.
So musste er noch an dem selben abend von der kleinen taverne, in der sie sich alle wieder getroffen hatte, aufmachen um wieder in die heimatfeste der maclogs zu gelangen...


Um so weiter er den ben nevis emporstieg um kälter wurde es und um so heftoger ging der wind.
Es fühlte sich an wie tausend messerspitzen die auf seinem gesicht einen sicherenhalt finden wollten.

Als er an kam war es abends und nur die wachen waren noch auf... sie ließen ihn passieren und fragten ihn nach seinen freunden und fenrir.... er berichtet ihnen, dass fenrir und rest am nächsten tag wieder in burg eintreffen würden.

Sein krieger und die andere logs waren auf dem weg in das land der macnaughtons um dort das imbolc fest zu feiern.... schon so lange hatte er seinen krieger nicht mehr gesehen... und immer wieder kehrender zorn überkam ihn, da er nicht wusste was nun mit seiner prüfung war.
Argus legte sich, fertig von dem langen marsch und der eiseskälte, in sein schlaflager.

.....

Nach 2 Tagen:

Argus ist schon vor den ersten Sonnenstrahlen aufgestanden, um sich einwenig fit zu halten...
Ein kleines lauf und sprint training im burghof... mit anschließendem waffentraining...

Zu dem waffentraining braucht er nur noch einen partner.... mhm....

Er sieht fenrir wie er in das quatier seiner jungs geht und beobachtet das ganze.
Die laute stimme von fenrir konnte er noch in der mit der brug gut verstehen...

Oh mann von ihm will ich nicht geweckt werden... das hab ich schon zu oft mit gemacht....

Erwartet darauf das er mit seinen beiden schildträgern auf den burghof kommt... um mit ihm und den beiden ein training zu absolvieren.

nach oben springen

#7

RE: Nach der Thing...

in Intime 13.02.2010 16:31
von Fionn Mac Wood • 46 Beiträge

"und ob der noch lebt" ertönt Fionn`s stimme hinter Padreic " ich war bereits unterwegs um für essen zu sorgen " und mit diesen worten hievt Fionn das Reh von seinen schultern auf die von Padreic und grinst ihn an

nach oben springen

#8

RE: Nach der Thing...

in Intime 25.02.2010 10:25
von Argus O Hurighan • 119 Beiträge

Nachdem training im burghof bedankt er sich bei den beiden Schildträgern und freunden für den schönen schwerttanz.
Es dämmert bereits der abend, als sie mit dem training fertig waren.
Seine waffen sind ziemlich heruntergekommen und werden wahrscheinlich die nächste zeit nicht überstehen... er setzt sich in den letzten minuten der untergehendensonne in einen licht schein und poliert seine waffen, fettet sie und versucht so gut es geht die scharten auszubessern in dem er die zur seite gedrückten spänne wieder in die richtige position drückt.

*na ja es wird zwar nicht lang halten aber zumindest werden sie den ersten kampf überleben.*

in dieser kurzen zeit, ist die nacht auf der burg herein gebrochen...
er selbst hat sich zur nachtwache eingeteilt, damit er ein paar momenten für sich allein hatte und über sich und seine zukunft nachzudenken.

*nun bin ich schon so lange in schilderträgerschaft.... wie lang soll das noch gehen.*

schttt.... was war das, er rannte so schnell es geht auf den wehrgang über dem tor um in die dunkelheit zu blicken....
was war das?
*wahrscheinlich nichts* murmelte er...

von den langen tagen und reisen schmerzen ihm seine beine... er setzt sich zwischen die zinnen auf die mauer und lehnt sich zurück.... den blick weiterhin auf den dunklen wald gerichtet.

nach oben springen

#9

RE: Nach der Thing...

in Intime 01.03.2010 13:47
von Ryan BamBam MacWood • 65 Beiträge

Nun, nach dem ewigen Fussmarsch tat der Tag Ruhe richtig gut. Endlich wieder was richtiges zu essen und zu trinken und Ryan konnte sein Bein entspannen, welches er sich beim letzten Waffentraining vor ein paar Tagen verenkt hatte.
Was war das doch für ein schleimiger Landvogt gewesen, nun er hat bekommen was er verdient hatte. Ryan grinste in sich hinein, als er sich zu Argus hinübersetzte und ihm etwas zu essen anbot um ein bisschen zu plaudern.


nach oben springen

#10

RE: Nach der Thing...

in Intime 04.03.2010 19:52
von Fenrir Mac na Coílle • 95 Beiträge

...das feuer der rache soll brennen hoch über den hpgeln von erin's tigh...

fenrir konnte an was nichts anderes mehr denken, er wanderte umher auf der such nach etwas zerstreuung. doch diese wollte sich einfach nicht zu ihm gesellen.
er weiß, dass seine schildträger langsam wieder auf dem richtigen weg kommen, nur muss er sich langsam um padreigh kümmern, der junge wird seine wildheit nicht mehr lange im zaun halten können.
hinzu kommen die ständigen sorgen und anliegen der freien, für die er sich so viel zeit nimmt wie nur möglich, aber nicht jetzt!! er weiß das liam seine geschäfte gut zu führen weiß.
die hereinbrechende nacht lässt ihre dämonen frei...ooh badbh, macha und morrigan...euer kempe bin ich, doch sehe ich mich langsam verloren gehen...ich erbitte keine hilfe von euch, nein ganz im gegenteil...
nicht weit ab von ihm hörte er argus und ryan leise mit einander sprechen...kümmer dich um sie du narr...und sei ruhig mal etwas freundlicher...sie sind gute männer und freunde

"beobachtet ihr den aufgehenden mond? sagt mal was werdet ihr machen wenn dieser krieg vorbei ist?"


Nur die Nornen kennen der Welten lauf...

nach oben springen

#11

RE: Nach der Thing...

in Intime 11.03.2010 11:46
von Argus O Hurighan • 119 Beiträge

er blickt fenrir an....
"nein ich beobachte nicht den aufehenden mond sondern den in dunkelheit getränkten wald um die burg herum...
was mache ich nach dem krieg.... naja wie wäre es mal mit urlaub??? so ohne kämpfen und so,... nicht wie in irland... *lach*"

"im ernst gesagt weiss ich es nicht... wie lange sind wir schon am kämpfen 4 oder fünf jahre? ich mein wir haben die leztten jahre nicht nur hier in unserer heimat gekämpft sonder auch in irland... verstehst du was ich meine? ich kämpfe nun so lang um freiheit, sodas ich nicht mehr weiss was ich machen soll wenn wir sie erlangt haben...."

sein blick schweift wieder gen dunklen wald... er muss stehts an die vergangen jahre denke.... so viele seiner freunde sind gefallen, verschwunden oder davon gelaufen um sich ein ruhigeres leben zu suchen.... und nicht das leben an der front gegen die fomorai, engländer, christen oder sachsen...

nach oben springen

"Führt, folgt, oder geht bei Seite!!!"
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maoldònaich MacDaragh
Forum Statistiken
Das Forum hat 124 Themen und 945 Beiträge.