MacWood (provisorisches Forum)

#26

RE: Einführung

in Intime 28.01.2010 11:00
von Capt. Lonigan • 22 Beiträge

nach dieser ansprache von diesem klein lauten weibchen... das irgendwoher seinen namen wusste.... richtet er sich auf.
*woher kannte sie nur seinen namen.... mhm.... es kann nur eins sein... .sie muss von meinen wahrhaftigen taten gehört haben...*
"nun ihr könnt also karten lesen wenn ich das richtig verstanden habe....?"
er mustert die frau die vor ihm stand.... ihm gefiehl der anbklick dieser schönen frau....
"nun wenn ihr uns als navigator dienen wollt.... solltet ihr eins wissen." er nahm sie ein stück bei seite.... "der commodore bekommt 10% von dem was ihr erbeutet um die verpflegung und all das zu organiesieren.... ich bekomme dann noch weitere 5% um neue leute anzuheuern... habt ihr das verstanden?"
lonigan wartet ihre antweot ab.....
er führt sie mit hoch zuj ruder... sein blick schweift über das vorderdeck.
die männer die sich in dieser kurzen zeit angesammelt hatte liefen kreuz und quer über das deck und niemand wusste was er tun sollte....

mit ein paar schritte war er an seinem bootsmann herangetretten.... und sagte: "mister sponn, er wird zeit die segel einzuholen und, damit sie nicht unnötig strapaziert werden. das deck muss geschrubt werden... und die quatier meisterin soll sich unter deck begeben und die unteren decks frei räumen... damit wir platz für die kanonen haben, dazu kann sie sich noch zwei weiter leute von der mannschaft nehmen." er stockte kurz fing aber wieder anzureden, kurz bevor der bootsmann seinen befehle der mannschaft sagen wollte "die wundärztin soll sich bei mir melden.... der commodore ebenso... der zimmermann soll die rehling verstärken und die masten kontrollieren...
der rest der mannscahft soll sich in der "zur schwarzen taverne" nach ian macian umhören er sollte uns die kannonen die wir benötigen besorgen könne.... sie sollen ihm auch gleich helfen diese anbord zu bringen...danaach möchte ich direkt mit ian sprechen."

nachdem er seinem bootsmann alles gesagt hatte, wendet er sich wieder deiser schönen frau zu.
"wie siet eigentlich euer namen... ihr kennt zwar meinen, wahrscheinlich aus den vielen erzählungen über mich.... aber ihr sagtet euren nicht."

er schaut sie skeptisch an....

nach oben springen

#27

RE: Einführung

in Intime 31.01.2010 11:21
von Siobhán • 97 Beiträge

Ihr auf die See gerichteter Blick wendete sich wieder Captain Lonigan zu. "Rhea. Rhea Blacktide." erwidert esie. "Und woher ich Euren Namen kenne, wollt Ihr wissen? Ha, Ihr seid bekannt wie ein bunter Hund in den Häfen der Welt, Captain Lonigan, und nicht wenige würden ihr Leben für das hübsche Säcklein Gold riskieren, das auf eueren Kopf ausgesetzt wurde. Und nun zurück zu eurer Frage:
Aye, Captain, ich nehme euer Angebot an. 10% für den Commodore, weitere 5 % für euch von allem was erbeutet wird. Ich halte Euer Schiff auf Kurs und bringe uns notfalls schnell und sicher aus der Gefahrenzone. Wenn ich mir Eure Männer allerdings anschaue, scheint das weniger vonnöten zu sein."
Ihr Blick schweifte über die bis an die Zähne bewaffnete Mannschaft, deren undurchdringliche Gesichter sich auf die ihnen angetragenen Arbeiten an Deck konzentrierten, während der Commodore Befehle brüllend das Achterdeck überquerte.
Rhea drehte sich von ihm weg in Richtung Bug. "Schon sehr bald wird sich der Himmel für die armen Hunde blutrot färben, die den Kurs der Mistress kreuzen. Und die Spur unseres Kielwassers wird Zerstörung und Tod hinter sich herziehen, während wir bei Whisky und Rum über den Reichtümern der Toten speisen."
Ein schmales Lächeln schlich sich in Lonigans sonst so grimmiges Gesicht. "Nun, Rhea, ich denke, Ihr habt euren Platz gefunden. Ich bin mir sicher, es gibt neben der Navigation noch weitere Aufgaben, die ihr übernehmen könnt." erwiderte er mit einem nun offen anzüglichen Grinsen. Willkommen an Bord der Mistress." Sprachs und ließ sie allein am Bug, um sich auf die Suche nach dem Kanonier zu machen, der die Back- und Steuerbordbatterie in Schuss bringen sollte.
Ohne ihn anzuschauen rief sie ihm hinterher: "Macht nicht den Fehler, eine schöne Frau zu unterschätzen, Lonigan. Die gefährlichsten Riffe lauern dort, wo man sie nicht erwartet."


"Wenn mich jemand fragt, ob ich Wasser zu meinem Scotch möchte, antworte ich, dass ich durstig bin und nicht schmutzig."

nach oben springen

#28

RE: Einführung

in Intime 12.02.2010 09:01
von Capt. Lonigan • 22 Beiträge

Nachdem Landgang:

Es war eine feuchte und kalte nacht als die Manschaft der Mistress wieder auf ihr schiff zurück gekehrt waren.
Es waren nur wenige zurück geblieben um das schiff zu bewachen und die nötig Vorkehrungen zu treffen die der Captain jeden einzelnen zuvor gesagt hatte.

Lonigan steht vor diesem schiff... in der Dunkelheit sieht es aus wie ein Geisterschiff...
Der Vollmond strahlt die Dreck vergilbten Segel der Mistress an und lässt sie in einen unheimlichen schein tauchen.

Nach kleinen Gedankenzügen die sich so angehört haben könnten:
* an Board..... eine Frau suchen........ rum trinken....... schlaf *
er nickt sich selbst zustimmend zu.


An deck sieht er die frisch geputzt Reling und das deck wurde geschrubbt....
* ob auch die Spundwand neu gemacht wurde? *
Na ja er will nicht weiter in fremden Gedanken rumschwirren, da war es wieder warum konnte er nicht nein sagen.... zu diesem RUM.

Nach dem sich der Captain eine Flasche rum aus dem Lager geholt hatte und den neuen Manschafts Mitglieder ihre Kojen gezeigt hatte... gab er noch ein paar einfach befehle und zog sich dann zurück in seine Kajüte....

Dort lehnte er sich wie gewohnt über seine Landkarten um ein neues ziel auszusuchen.
Der rum wirkt schwer in diesen kalten tagen... er wärmt nicht mehr so wie früher... geht es ihm durch den kopf.

Das licht ist schwach, der Raum ist durch die starke Luftfeuchtigekeit unangenehm kalt.
Er lässt sich in seinen Stuhl zurück fallen und zündet sich an der Öllampe ein rauch kraut an... er klopft drei mal auf den Holztisch... dort entspannt er sich, um dem Trubel der letzten tage zu entgehen.

Es ist so viel passiert.
Wir haben nun eine Barden auf dem schiff.. der dir Manschaft belustigen kann... Erin hat sich um einen Leibwächter und den Lagermeister gekümmert....
Auf mich ist nun ein Kopfgeld ausgesetzt.... na ja besser hätten die tage gar nicht laufen können... nur wie viel das Kopfgeld ist würd ich gerne wissen, da es auch sein könnte das die Manschaft mich versucht zurück zubringen um das Gold zu bekommen.
Er führt diesen Gedanken noch eine ganz weile weiter.... bis er verzweifelt aufsteht.

Eine größere welle die gegen den Bug geschlagen hatte brachte das ganze schiff zum schaukeln.
Lonigan kam ins straucheln und konnte sich gerade so noch mit beiden Händen auf den Tisch stützen. Seine Hände waren auf der Karte gelandet. Seine beiden Zeigefinger lagen auf zwei orten..... sein blick wurde ernst und ein blitzen trat in seine Augen als er den Namen der ersten Zieles lass * Tortuga.... wir lange war nun nicht mehr dort... ob man mich dort noch kennt? * Sein blick wanderte über die Karte zu seiner rechten hand. Dort wurde die Stadt Freystadt angezeigt... was auch immer das für eine Stadt sein sollte... er kannte sie nicht.
Nach langem überlegen... kam er zu dem Schluss...

Morgen wenn die Manschaft wach und ausgeschlafen ist, werde ich ihn unsere nächsten ziele erklären und sie darüber abstimmen lassen welches wir ansegeln...
(OT INFO: haben vielleicht nicht alle mitbekommen aber Freystadt ist vom 21.05. bis zum 24.05. und Tortuga geht vom 21.05 bis zum 24.05. also entscheidet euch damit wir unsere Anmeldung als Gruppe raus schicken können um vill. Einen gruppenrabbat zu bekommen)

So ging Capt. Lonigan aus seine Kajüte nach draußen auf das Achterdeck er drehte sich kurz herum und schloss seine Kabine ab.
Jetzt wo nur noch die tropfen des vergangenen Regens an den brassen und tauen sich lang schlängelten und der Mond noch immer mit der selben kraft das schiff aus der nach emporhob, stellt er sich an die Reling zur steuerbord Seite. Und den blick auf das weite offene Meer gerichtet...

Vor sich hin murmelnd spricht er mit sich selbst: „ich war zwar seit mehr als 6 Jahren nicht mehr auf einem schiff als Captain, aber dafür läuft es bis her so gut wie nie zuvor... die Manschaft wächst... * schnauf * aber ein paar richtige Seeleute sind was wir brauchen... der Bootsman ist ein guter, und der Rest wir werden sehen... vielleicht werden aus diesem verlausten Haufen doch noch richtige Pi.... Händler“ so starrt er weiter in ferne und wartet bis die sonne am Horrizont auf geht und ihm den morgen schenkt den er gebrauchen wird.


"Welch ein Tag! Rum ist alle! Unsere Gesellschaft einigermaßen nüchtern! Ein verdammtes Durcheinander zwischen uns!
Großes Gerede darüber, sich zu trennen. Also hielt ich kräftig nach einer Prise Ausschau - nahm eine mit einer Menge Schnaps an Bord, machte die Gesellschaft damit heiß, verdammt heiß; danach lief wieder alles gut."


Aus Blackbeards Logbuch, zitiert nach: Don C. Seitz: Under The Black Flag - Exploits of the Most Notorious Pirates. Dover Publications, Mineola, N.Y., USA, 2002 (Reprint a. d. J. 1925), S.127.
Nr. 86 - 25.8.2003

nach oben springen

"Führt, folgt, oder geht bei Seite!!!"
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maoldònaich MacDaragh
Forum Statistiken
Das Forum hat 124 Themen und 945 Beiträge.