MacWood (provisorisches Forum)

#1

Einführung

in Intime 21.12.2009 03:49
von sarg3nt • 76 Beiträge

Als Erin loszog wollte er eigentlich ein Drachenboot kapern, stellte dann aber schnell fest, dass diese auch wie der Hort des Drachen bewacht wurden. Er verwarf den Plan und maschierte gen Süden, bis er nach Tagen einen kleinen Hafen erreichte und dort fand er einige lohnende Beuteschiffe, aber ein irischer Handelsschoner hatte es ihm besonders angetan. Über den Namen musste man zwar schmunzeln, doch der Rest des Schiffs war nach äusserlicher Betrachtung einwandfrei. "Mistress" ... Erin lächelte als er an Deck hüpfte und dem rothaarigen Lockenkopf das Gesicht brach. Die zweite Wache stellte sich ähnlich dämlich an, nämlich gar nicht. Als der Dolch in die Brust jagte schaute er noch einmal in die Augen des Wahnwitzigen, dann war er vorüber. Griensend schlenderte der letzte wahre MacWood über das leere Deck des Schoners. "Welch schönes Schiff!"... murmelte er und ging an die Backbordseite. Er pfiff kurz und schon kamen 8 junge dänische Matrosen an Deck gesprungen, fingen sofort an alles klar Schiff zu machen. Innerhalb von nur wenigen Minuten stand die "Mistress" in vollen Segeln und hielt Kurs Nord.

Nach zwei Tagen vertauten sie die Mistress in einer kleinen Bucht in der Nähe der Frontlinien. Erin gab 6 seiner dänischen Seemänner Kleinigkeiten und ein Säckchen, dann schickte er sie weg....
Während die anderen Beiden an Deck Wache hielten, durchstöberte Erin den Laderaum und die Kajüten...

nach oben springen

#2

RE: Einführung

in Intime 22.12.2009 22:39
von sarg3nt • 76 Beiträge

Die Ladung des Schiffs bestand zu Erins Überraschung aus bestem irischen Whiskey, rauhen Mengen Met und einer nicht unerheblichen Anzahl von Fässern bestem Ales. Zur Freude der Mannschaft die hoffentlich bald auftauchen sollte.

Mittlerweile war eine Woche vergangen und er rechnete jeden Tag mit den ersten wichtigen Leuten. Am abend des siebten Tages sass er auf dem Oberdeck und liess sich mit seinen 28 bisher eingetroffenen Matrosen volllaufen, die Pinasse war fachgerecht vertäut und am Ufer so gut wie möglich unsichtbar gemacht worden. Daher gab es nichts mehr zu tun als die reichlichen Vorräte zu vernichten und ausgelassen zu feiern.

Am Morgen danach stellte sich Erin aufs Deck seiner Pinasse und pinkelte in hohem Bogen über die Reeling, da sah er am Ufer einen alten bekannten Auftauchen... Mister Grumble... welch eine Freude... damit hatte sein Schiff endlich einen Captain.

Mister Grumble hiess eigentlich Captain Lonigan und behauptete von sich selbst der beste in seinem Fach zu sein, nach mehreren Grogs sogar der beste der Welt. Den Spitznamen Grumble hatte ihm Erin nach ihrem ersten Treffen gegeben, weil er ständig nörgeln musste und die Leute nicht ausreden liess....


zuletzt bearbeitet 22.12.2009 22:41 | nach oben springen

#3

RE: Einführung

in Intime 23.12.2009 13:44
von Argus O Hurighan • 119 Beiträge

* Da ist ja der alte versoffene Hund von Erin* grumelte er vor sich hin... und ging durch die kälte mit seinem mantel (den er beim glückspiel "ehrlich" erworben hatte) fest um sich geschlungen immmer weiter zu dem schiff....

er begutachtete es erst von aus um sich ein bild vom zustand des schiffes zu machen... es wurde ihm gesagt das erin eine pinasse der handelsflotte gekarpert hätte aber das es wircklich ein so schlnes schiff ist hätte er nicht gedacht....

wunder schöne farbe dachte ers ich ein dunkles braun.... (welches holz mag wohl dafür verwendet worden sein)... die heckgalerie müsste zwar noch einmal über arbeitet werden aber... dafür hab ich ja jetzt eine manschaft um sie zu reparieren und vielleicht sogar neu verglasen zu lassen.... ein paar bleigläser wären wohl angebracht mit einem abbild von mir.)

er schaut zu seinem freund hinauf und schreit ihm zu " na du kielrate... was hast du mir nur für ein schöänes shiff gebracht... vielleicht wirst ja doch noch ein richtiger seeheman du landei.... und jetzt lass dir planke runter du versoffenes stück damit ich mir das deck bewundern kann...."

mit diesen worten wartet er bis roth die planke niederlässt.

nach oben springen

#4

RE: Einführung

in Intime 23.12.2009 17:35
von sarg3nt • 76 Beiträge

An Deck lagen 28 stark betrunkene Seeleute herum, sich wälzend zwischen Kotze und Urin.
Dennoch stand Erin mit stolz geschwellter Brust vor Mister Grumble und präsentierte ihm mit einer einladenden Geste das Schiff..."Traumhaft, oder?" war seine Begrüßung.

"Mister Grumble... hiermit übergebe ich ihnen die Befehlsgewalt über die Mistress und seine Mannschaft!"

er schrie:
"AUFWACHEN IHR LEICHTMATROSEN! KAPTAIN AN BORD!

Langsam regten sich die Köpfe und die Mannschaft begriff wohl was zu tun war. Mit mühsiger Ruhe stapften sie aufs Hauptdeck und versuchten zumindest stramm zu stehen, was kaum einem gelang.

wieder regte Erin seine Stimme:
WIE BEGRüßEN WIR DEN KAPTAIN DER MISTRESS?

und ein grölender Chor aus rauchigen Stimmen antwortete:
DEM CAPTAIN ZUM GRUSSE ... HUAAAHH

Erin grienste...


zuletzt bearbeitet 23.12.2009 17:36 | nach oben springen

#5

RE: Einführung

in Intime 24.12.2009 00:18
von Holly • 3 Beiträge

Nun waren schon ettliche Monde vergangen, als Holly Erin zum letzten Mal sah. An dem Tage, als sie sich verabschiedeten, dachte Holly, dass es ja nicht so schlimm sein kann. Aber nun begann sie sogar schon den ekelerregenden Geruch einer Mischung von "Ewig nicht mehr gewaschen" und "100 Flaschen Met auf einmal" zu vermissen. Irgendetwas in ihr fing an zu zweifeln: meinte er es wirklich ernst damit, als er ihr versprach, sie bald wieder in die Arme zu nehmen? Ein Kerl wie Erin? Eigentlich konnte sie so etwas nicht von ihm erwarten. Andererseits verrieten ihr sämtliche Orakel, die sie befragte, ein Wiedersehen. Wie und wo konnte sie allerdings nicht herausdeuten. Das frustrierte sie - und so tröstete sie sich damit, mit ihrem kleinen Sohn durch die Wälder zu streunern und gelegentlich Nahe Dörfer aufzusuchen, um sich abzulenken. Sollte bald keine Nachricht von Erin kommen, würde sie sich einen neuen Plan zurechtlegen.

Sie beschloss, noch einen Mond vergehen zu lassen ...

nach oben springen

#6

RE: Einführung

in Intime 24.12.2009 00:38
von sarg3nt • 76 Beiträge

OT Info:

Die Dänischen Seeleute die ich losgeschickt habe kommen zu allen alten Charakteren der MacWoods und übergeben diesen einen Beutel mit 10 Silber und einem Brief der an einer Flasche Rum gebunden ist!

Der Brief lautet:

Ahoi ...(euer Name)

wenn dir an Gold und Silber, sowie neuen Abenteuern und Gelagen gelegen ist, dann komme zu meinem neuen Schiff, der "Mistress".
Wo sie liegt fragst du dich? ... Frag den Dänen, er wird dich führen!

Die Mistress wird noch 2 Monde vor Anker liegen, danach sind wir hier weg von Schottland!

Dein Freund Erin


*bei dir, Holly stehen noch ein paar Schmutzige Andeutungen über deinen deilen Arsch und deine riesigen Möpse darin!*


Führt, folgt, oder geht beiseite!

nach oben springen

#7

RE: Einführung

in Intime 24.12.2009 19:38
von Argus O Hurighan • 119 Beiträge

ahoi ihr kielschweine....

als erste amtshandlung will ich verlauten lassen... bringt mir eine flasche rum und etwas zu fressen.

morgen werden wir... die mannscahft der mistress... zu mittagsstunden wenn die sonne am höchsten steht und der wind in die richtige richtung weht.... in see stechen... also feiert noch aus gelassen und betrinkt euch....denn morgen schon werden wir reich und berühmt sein....
er wendet sich zu erin... doch er merkt das die mannschaft noch immer hinter ihm steht... er schreit sie an " das war eiun befehl ihr kanalien....
und jetzt brignt mir den rum..."

so wendet er sich zu erin und zeigt ihm den weg in die galerie... das qutier des captains und des commodore.... um dort die routen für morgen vorzubereiten....

"erin wir sollte die mannschaft morgen das deckschruben, die kanonen reinigen und also ordentlich verstauen damit wir schnells möglich von dieser gott verdammt insel weg kommen... was hälst du davon?"

nach oben springen

#8

RE: Einführung

in Intime 25.12.2009 17:31
von sarg3nt • 76 Beiträge

Während die mannschaft anfing tatsächlich sich zu bewegen, sprang einer hervor und hielt lonigan eine buddle vor die nase.

erin lenkte ihn vom desaströsen zustand der mannschaft ab:
"ohhh ich bin ganz deiner meinung, allerdings gebe ich zu bedenken, dass wir noch keine volle mannschaftsstärke erreicht haben und wichtige offiziere sind noch nicht da, meinem aufruf werden zwar noch einige folgen, aber mindestens einen mond müssen wir uns noch gedulden. vielleicht dezimieren wir einfach weiter die vorräte... welche im übriegen reichlich vorhanden sind und lassen inzwischen, so wie du schon sagtest das schiff bereit machen?!?"

Erin schritt die treppe hinab, unter den heckaufbau und präsentierte mister grumble seinen bereich. eine großzügige kajüte mit allem was ein captain benötigen würde um eine seereise so angenehm wie möglich zu überstehen.
"mister grumle... machen sie es sichs gemütlich...ihre kajüte!"


Führt, folgt, oder geht beiseite!

nach oben springen

#9

RE: Einführung

in Intime 25.12.2009 18:49
von Holly • 3 Beiträge

Ich wachte auf, Ares an mich gekuschelt, aber es war bitter kalt. Ich hörte ein Röcheln und mir lief ein eiskalter Schauer den Rücken hinunter als ich merkte, dass wir nicht alleine waren. Ich hebte meinen Kopf und sah einen seltsam gekleideten Mann vor mir sitzen, der offensichtlich nur darauf wartete, dass ich aufwachte! Blitzschnell holte ich den Dolch hervor, der immer unter meinen Fellen griffbereit lag. "Was willst du, Fremder?" fragte ich. Der Mann sprach kein Wort und gab mir lächelnd einen Brief. Mein Herz schlug rasend als ich den Inhalt las. Es war eine Nachricht von Erin! Er hatte uns also nicht vergessen. Eigentlich wäre ich am liebsten sofort losgerannt, um seinem Aufruf zu befolgen. Aber so leicht sollte ich es Erin doch nicht machen. Immerhin hatte ich verdammt lang - zu lang!- auf diese Nachricht gewartet.

Also lud ich den Mann, der eine komische Sprache sprach, die ich noch nie gehört hatte, obwohl ich nun wirklich viel in der Welt rumkam, ein, ein Weilchen hier zu bleiben. Wie zur Hölle kommt Erin dazu, mir einen Dänen zu schicken?! Immerhin reichte seine Sprachkenntnisse, um sich einiger Maßen mit mir zu verständigen. Mein Plan war es, ihn zu meinem Komplizen zu machen. Er wußte, wo Erin war - und wahrscheinlich auch, wie lange er dort warten würde. Hey Ho, Pirate-Schätzchen, jetzt wartest DU!

Mir war zwar klar, dass er die meiste Zeit zu tun hatte und es sicherlich auch genoss, dass ich nicht da war. Aber seine Anmerkung in der Nachricht ließ mir Gewissheit: ein klein wenig sehnte er sich doch. Zumindest vermisst er meinen Arsch, meine Möpse und was auch immer noch unausgesprochen blieb.

Ich blickte verträumt in mein Horn und sah, wie sich mein teuflisch grinsendes Gesicht im Met spiegelte.

nach oben springen

#10

RE: Einführung

in Intime 27.12.2009 10:17
von Argus O Hurighan • 119 Beiträge

Ich nahm die halbleere flasche zur hand die mir ein leichtmatrosen gebraht hatte...
er nickt ihm aufrichtig zu und entlies ihn sofort wieder... der matrosen machte einen kurzen knicks und ging mit schnellen schritten wieder zurück zum rest der manschaft...

nun wendet er seine aufmerksamkeit zu erin der ihn in die heckgalerie führte... wunderschön nicht nur von außen sonder auch von innen..... dachte er sich...
*erin* wurde es laut * du hast hier wircklich ein prachtstück an schiff mir gegeben. das muss ich schon sagen... wie auch immer du es geschafft haben magst.... darauf trinken ich. prost* und er nahm einen tiefen schluck aus der rum flasche und reichte sie danach erin.... *erin wür müssen morgen freüh ein paar sachen vorbereiten.. um die reisen sicher zu überstehtn... ich habe auch schon genau ein ziel....* er suchte sich eine karte heraus auf der mehr als nur die kargen umrissen britanien, eire unalaba zu sehen waren....

nach oben springen

#11

RE: Einführung

in Intime 29.12.2009 18:35
von Spoon • 5 Beiträge

Ahoi schallt ein ruf über dien Reling an das Ohr der Männer auf dem Schiff.
Ein Mann in zerlumpten Hosen gekleidet und einem Blauen Hemd das sich über seinen wanzt spannte stand am kai. Ein rostiges Entermesser baumelte ebenso wie ein altesMessing Fernroh an seinem Gürtel.
Es schien als ob er aus einer der unzählige Tarvernen gekrochen kam.


"Wer ist der Kapitain von diesem Pracht Kahn. Oder bei wem kann ich erfahren was die Heuer und der Dienst auf diesem Schiff mir einbring.


Mit erwartungsvollen Blick und leicht Torkeldn stand er mit offenem Mund da und wartet auf eine Antwort

nach oben springen

#12

RE: Einführung

in Intime 29.12.2009 21:20
von Argus O Hurighan • 119 Beiträge

OT: spoon wer bist du und stell dich mal bitte bei "hier stellen wir uns alle brav vor" vor.^^


nach oben springen

#13

RE: Einführung

in Intime 30.12.2009 01:16
von sarg3nt • 76 Beiträge

während mister grumble noch verwirrt auf dem deck stand und den neuling musterte, sprang erin aus der luke zum laderaum und zauberte zwei flaschen feinsten überseerum aus den ärmeln.

"für alle deine fragen gibt es drei antworten: rum, met und feinstes ale!"

er grienste und warf dem fremden, nach einem kurzen aber wirkungsvoll dramaturgischem moment des schweigens, eine buddle zu.

"wir sind alle freischaffend... jeder darf beute und/ oder gold behalten soviel wie er tragen kann, allerdings hat jeder von seinem anteil einen zehntel an mich abzugeben, wovon lebensmittel und andere wichtige dinge beschafft werden. ich bin der besitzer und commodore des schiffes und aller die folgen werden. nenn mich einfach erin. das hier neben mir ist mister...ähhh captain lonigan, der befahlshabende nautische offizier. und nun... wer bist du?

erin machte eine einladende geste!


Führt, folgt, oder geht beiseite!

nach oben springen

#14

RE: Einführung

in Intime 30.12.2009 19:08
von Spoon • 5 Beiträge

locker leicht fängt der Mann die Flasche auf entkorkt sie und nimmt einen tiefen zug. *ahhhh*
Mit einem Spöttischen lächeln um seine salz verkusteten Lippen mustert er die beiden Harlunken.
Meine Name is Silverspoon MacMurphy und dein Angebot hört sich gut an Sir Commodore. *grinsen wird breiter*
Den letzten commodorte den ich kannte ging als ob er einen stock im arsch hat und seine uniform sah aus als ob er damit vor
den Altar treten wollte.
Ein zehten für dich. Soso scheint mir ein gutes Angebot zu sein.

Bitte an Bord kommen zu dürfen Sir. *Das Grinsen verschwindet immer noch nicht aus seinem Gesicht*


*P.S. Jonas isses wohl

nach oben springen

#15

RE: Einführung

in Intime 31.12.2009 10:02
von Ryan BamBam MacWood • 65 Beiträge

Schmerz! "Verfluchte Scheiße, was ist hier los?"
Langsam wird Leon Bombardé wach und merkt dass der Wirt ihn aus dem Schankhaus getreten hat.
Er dreht den Kopf rum und sieht das dreckige Zahnlose Grinsen des Wirts "Kein Gold, Kein Bier und kein Braten und jetzt verpiss dich"
Grummelnd richtet sich Leon auf während er versucht, die Übelkeit zu überwinden. Er hat diese Tage schon viel zu oft erlebt. Das Geschäft als Zimmermann läuft nicht und seine einzigen Freunde sind Alkohol und die Nutten, die er sich gelegentlich leisten kann.
Als er torkelnd versucht die Straße hinunter zu gehen fällt plötzlich ein Beutel vor ihm auf den Boden.
"Ich hab gehört du wärst der beste Zimmermann in der Stadt?" sagt jemand hinter ihm.
"Und von wem hast du dat?" fragt Leon während er sich umdreht. Vor ihm steht ein stämmiger Mann. Dieser grinst und überreicht ihm einen Brief. Ihm steigt ein Bild in dem Kopf von dem Saufbold, den er in einer Taverne getroffen hatte. Hatte was von nen Schiff gefasselt.

Einen Tag später hatte Leon Bombardé seine faulen und stinkigen Füsse in Bewegung gesetzt und folgt dem Dänen zu Erin's Schiff... wo auch immer es sein könnte.
Am 4. Morgen sahen sie es und man hörte schon von weitem das Schnarchen vieler Männer.

nach oben springen

#16

RE: Einführung

in Intime 02.01.2010 15:17
von sarg3nt • 76 Beiträge

"nun mister mcmurphy, dann gesellen sie sich mal zu dem rest der mannschaft..."

erin wendete sich ab, da er einen anderen mann auf das schiff zukommen sah, dann drehte er sich ruckartig wieder um zu silverspoon:

"was könnt ihr denn eigentlich...außer ...ähhh...verdammt gut auszusehen?" *fettes griensen auf erins gesicht*


Führt, folgt, oder geht beiseite!

nach oben springen

#17

RE: Einführung

in Intime 03.01.2010 17:12
von Spoon • 5 Beiträge

Nun Sir, ich bin ein recht guter Wallfänger und ich meine nicht die Frauen *bricht in schallendes Gelächter aus*

*sich kaum beruhigend und die verwunderten blicke über den schlchten witz nicht wahrnehmend*

Im Ernst Sir, ich kann das Entermesser führen einfache Matrosen zusammenscheißen und besonders gut die Befehle des Kaptains ausführen.
Kann leute Tyrannisieren ihnen unetwegt auf die nerven gehen und jede menge dummes zeug reden.

*sich an Erin heran beugent und mit leise stimme*

Sir,darf ich ehrlich sein.Ohne eine Antwort abzuwarten spricht er weiter. Ich bin niemand der gern körperlicharbeit verichtet außer in der Koje, aba wenn ihr jemand sucht der sich darauf versteht Leute wie dreck zu behandeln und mit der Peitsche sie antreibt dann bin ich genau euer mann. Sir


nach oben springen

#18

RE: Einführung

in Intime 04.01.2010 00:47
von sarg3nt • 76 Beiträge

"hmmm... verstehe!"

erin grübelte in seine faust hinein...

"ja was machen wir denn da... einen captain haben wir eigentlich schon.... aber ich denke, in anbetracht eurer enormen fähigkeiten... im grunde genommen sollte ich euch ein eigenes kommando geben, aber leider haben wir noch kein zweites schiff... *räusper* ... ich denke, wenn ihr damit einverstanden wärt, natürlich... ernenne ich euch hiermit zum bootsmann! ihr seid mit sicherheit überqualifiziert... aber was solls. ihr gehört einfach auf dieses schiff wie die faust aufs auge!"

erin schaute silverspoon ernst an!

"ich empfehle mich, silverspoon bootsmann mcmurphy, ab an die koje...ähhh arbeit!"

er wendete sich schnell ab und lief von deck um den anderen neuankömmling zu begrüßen!


Führt, folgt, oder geht beiseite!

nach oben springen

#19

RE: Einführung

in Intime 06.01.2010 03:50
von Spoon • 5 Beiträge

Aye Sir,

sich an Kapitain Krumble wendent

Sir, was soll ich tun?


nach oben springen

#20

RE: Einführung

in Intime 08.01.2010 11:27
von Argus O Hurighan • 119 Beiträge

Captain LONIGAN wendet sich zu seinem neuen bootsmann zu,

*sag der mannschaft sie sollen dass, das deck geschrubt werden muss.... und sie sollen die das rahsegel setzten und mich an den horizont bringen wir laufen aus....*

erwendet sich von seinem bottsmann ab.... dreht sich aber noch kurz zu ihm und flüstert ihm zu *ich heiße lonigan, captain lonigan*

er nimmt einen tiefen schluck aus seiner flasche und reicht sie mister rugged

cpt. lonigan schaut über das deck und waret darauf das sein bootsmann seinen befehl weiter gibt.
also er so übers deck sieht erblickt er einen großen stämmigen man er ruft ihm zu *hey mister slacker.... ach verdammt leon bombom oder wie auch immer du heißen magst..... MISTER SLACKER herkommen du landrate. ich habe eine aufgabe für dich.*


zuletzt bearbeitet 08.01.2010 11:34 | nach oben springen

#21

RE: Einführung

in Intime 08.01.2010 17:08
von Spoon • 5 Beiträge

Aye Aye Sir.

So ihr mardige haufen Ziegenschiss, der kaptain will das wir auslaufen. Also BEWEGUNG!
Ancker lichten Leinen los.

GEHT DAS ETWAS SCHNELLER IHR STINKENDEN SÖHNE EINER FRÄNKISCHEN HURE.

Kaptain Lonigan SIr. vieleicht kann mir jemand die Mannschaft vorstellen. Ich schreie die Leute gerne bei ihrem eigenen Namen an.

den blick wieder zum schiff wendet.

Schneller ihr fauligen auswürfe eines lungenkranken englischen Scheißhaufens, Bewegung faules Pack!


zuletzt bearbeitet 08.01.2010 17:09 | nach oben springen

#22

RE: Einführung

in Intime 09.01.2010 02:35
von sarg3nt • 76 Beiträge

*ot-info*

wer immer noch lust hat mitzumachen sich aber bisher noch nicht angemeldet hat, oder einfach keinen bock hat, das ganze im netz zu machen, hat jederzeit die möglichkeit sich was auszudenken und später einfach ne info an mich zu schicken. wir basteln da schon wat*


*it-info*

einen abend dauerte das klar schiff machen, dann war die mistress bereit für ihre jungfernfahrt unter der neuen mannschaft. es hatten knapp 50 mann angeheuert. immer noch fehlten wichtige männer und frauen an deck, doch es brannte in all ihren adern nach ruhm, gold und ehre.
als in aller früh die tarnung von bord geworfen wurde und die segel gehisst wurden war es manch einem nach tränen in den augen, doch nun mussten sie alle erst einmal funktionieren.

erin hatte dem captain klare anweisungen gegeben, richtung süden. denn immernoch fehlten waffen und geschütze an bord. bis auf zwei feldschlangen am heck war die mistress völlig schutzlos.


erin nahm sich silverspoon zur seite und erklärte ihm die namen, die er wusste und ging danach unter deck. er breitete eine karte vor sich aus und studierte sie eindringlich, dann kam ihm eine idee!


Führt, folgt, oder geht beiseite!

zuletzt bearbeitet 10.01.2010 00:40 | nach oben springen

#23

RE: Einführung

in Intime 09.01.2010 20:56
von Ryan BamBam MacWood • 65 Beiträge

Als Leon von dem Mann an Bord gerufen wird muss er grinsen... Mister Slacker, was für ein Name. Er tastet noch einmal nach dem Beutel Silber und brüllt dann zurück " OuiOui, ich kommé ja schon" Und stapft dann an Bord der Mistress. Schließlich steht er vor dem wild ausehenden Mann der sich als Capitan Lonigan vorstellt. "Soso, Leon Bombardé, bester Zimmermann von hier bis zur nördlichen Hemosphäre meldet sich zum Dienst."


ot: Ihr müsst euch Mister Slackers Stimme mit einem starken französischen Akzent vortsellen.


nach oben springen

#24

RE: Einführung

in Intime 27.01.2010 02:20
von sarg3nt • 76 Beiträge

nach etlichen tagen legte die mistress endlich wieder an land an, man hatte einen kontakt aufgetan, über welchen man an kanonen kommen konnte. nach zwei tagen landgang und sinnlosem betrinken in allen umliegenden tavernen war der gute mann immer noch nicht gefunden....


Führt, folgt, oder geht beiseite!

nach oben springen

#25

RE: Einführung

in Intime 27.01.2010 10:41
von Siobhán • 97 Beiträge

Als sie flink aus der Hintertür der dreckigen Haventaverne trat, wusste der Kaufmann, der schlafend mit dem Tisch auf dem Kopf lag, noch nicht, dass es seine prall gefüllte Geldkatze war, die Siobhán lächelnd unter ihrer Tunika verschwinden ließ. Sie blinzelte in die helle Nachmittagssonne und ließ ihren Blick unbeteiligt über die Schiffe gleiten, die im Hafen lagen. Auf allen herrschte rege und streng geordnete Geschäftigkeit, doch als ihr Blick an einer herrlichen Karavelle hängen blieb, auf deren Deck ein paar zwielichte Halunken mehr oder minder orientierungslos herumtorkelten, wusste sie, dass sie das richtige Schiff gefunden hatte. Lautlos verschwand sie im Strom der Menschen, der sich Richtung Pier bewegte.

Wenige Minuten später schmunzelte sie angesichts der etwas abgerissenen Gestalt, die sich Haare raufend über einen Kartentisch beugte.
"Eurem schäbigen Hut und dem durchdringenden Gestank nach Whisky zu urteilen, nehme ich an, dass Ihr Käpt'n Lonigan seid, aye?" erklang eine belustigte Frauenstimme hinter Lonigans Rücken.
Langsam wandte er seinen Kopf und musterte die schlanke Gestalt hinter sich. "Aye, da liegt ihr richtig. Und was zur Hölle sucht ein verfluchtes Weibsbild wie Ihr auf meinem Schiff?" knurrte er.
"Nun, der hektischen Geschäftigkeit auf Deck nach zu urteilen, habt Ihr es offensichtlich ziemlich eilig, diesen Hafen mit eurem" sie räusperte sich und zog eine Augenbraue in die Höhe "rechtmäßig erworbenen Schiff zu verlassen, richtig?" gluckste Siobhán. Lonigan nickte.
"Nun, warum fangt Ihr dann nicht damit an, die Karte vor euch richtig herum zu drehen? Oder besser noch, lasst mich die Navigation übernehmen, damit wir auch wirklich dort ankommen, wo immer die See uns hintreibt?"


"Wenn mich jemand fragt, ob ich Wasser zu meinem Scotch möchte, antworte ich, dass ich durstig bin und nicht schmutzig."

nach oben springen

"Führt, folgt, oder geht bei Seite!!!"
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maoldònaich MacDaragh
Forum Statistiken
Das Forum hat 124 Themen und 945 Beiträge.